GnBK – was ist denn das?

GnBK – was ist denn das?

Das ist bzw. war eine Idee, mit der einige Menschen im My(LEER) – früher als soziales Netzwerk bekannt, heute Quell unendlichen Ärgers – gegen die Politikverdrossenheit vorgehen wollten. Indem sie eine Soziale Plastik schafften, in der die Realpolitik mehr oder weniger deutlich kritisiert und humorvoll betrachtet wurde und wird.

Und diese Soziale Skulptur wurde Germany’s next BundesKabinett genannt.

Myspace hat mit seiner Umorientierung und durch das Downgrade auf eine neue, unbenutzbare Oberfläche allerdings dafür gesorgt, daß viele Minister und andere Funktionsträger (also Menschen, die sich mehr oder weniger in GnBK engagierten) nicht mehr mit dieser Plattform arbeiten können oder wollen.

Jetzt ist hier eine (temporäre?!) Exil-Geschäftsstelle von Germany’s next BundesKabinett entstanden und wird vielleicht weiter ausgebaut, und es gibt Überlegungen, weitere virtuelle Präsenzen zu gestalten und sie dann wieder zu vereinen.

Überparteilich, unabhängig, aus Spaß an der Freude. Kreativ, humorvoll, aber nicht so realitätsfremd wie die „echte“ Bundesregierung.

Auch in Zukunft bin ich dort Datenschutzbeauftragter (DSB) und PimPH (Praktikant im PinkHouse).

Dieser Blog ist Bestandteil eines interaktiven Kunstwerkes, er enthält Satire, Ironie und Sarkasmus. Ähnlichkeiten mit realen Zuständen und Personen sind rein zufällig.

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter GnBK

3 Antworten zu “GnBK – was ist denn das?

  1. Pingback: Mitarbeit im GnBK in der Blogospäre | DSB & PimPH im GnBK

  2. Pingback: Mitarbeit am GnBK in der Blogosphäre | germanysnextbundeskabinett

  3. Lieber Emil,

    mit Stolz und Freude präsentiere ich Dir das erste Ministerium, das im neuen Regierungsviertel von Germanys next Bundeskabinett seine Arbeit aufgenommen hat:

    Ministerium für Apokalypse und Gleichungen mit zwei Freunden und drei Unbekannten (MAG2U3F)

    Ich zitiere: „Unter der kompetenten Leitung von Frau Eva van Nostrand beginnt das Ministerium für Apokalypse und Gleichungen mit zwei Freunden und drei Unbekannten nun seine nützliche, sinnvolle, und unentbehrliche Arbeit.“

    Ich bitte Dich, alles selbst in Augenschein zu nehmen.

    Herzlichst,
    Eure
    Social Secretary

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s