Archiv der Kategorie: DSB-Chronik

Enthält die ursprünglichen Texte des DSB.

Zukunftswerkstatt und Tür zur Chancengleichheit

Willkommen in der Realität.

Vorbemerkung des Datenschutzbeauftragten von Germanys next Bundeskabinett und Persönlichen Beraters der Germany’s next Miezekanzlerin in Germanys next Bundeskabinett:


Die Wahrheit ist manchmal geeignet, sich von der Selbsttäuschung zu befreien. Ent-Täuschung eben.

Mir sind bei meinen Touren durch die Gegenwart zwei Dinge begegnet.

Ich sah die Zukunftswerkstatt, in der Westerwelle und Merkel und Konsorten an unserer Zukunft arbeiten:

Interessant ist hier vor allem der Schraubstock, mit dem das Letzte aus dem gemeinen Volk herausgepreßt werden kann.

Und gleich daneben ist die Tür zur Chancengleichheit, ohne Griff zum Öffnen und mit der Angabe, was man darin findet:

Und keine frische Farbe verdeckt die tatsächliche Situation …

Wer kann jetzt noch sagen, daß er den wahren Charakter dieser Regierung nicht erkennt?

Der DSB von GnBK – Germanys next Bundeskabinett und Persönlicher Berater der Germany’s next Miezekanzlerin
und PimPH (Paktikant im Pink House)


Dieser Blog wurde zuerst am 24. Juli 2010 im damaligen sozialen Netzwerk Myspace veröffentlicht. Er gehört noch immer zu einem interaktiven Kunstwerk, genannt “Germanys next Bundeskabinett”, zu welchem auch dieser Blog des DSB & PimPH gehört. Die zum Ursprungspost vorhandenen Kommentare habe ich aus urheberrechtlichen Gründen nicht hierher transferiert.
Der Emil

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter DSB-Chronik, GnBK

Erinnern – und für die Zukunft?

Vorbemerkung des Datenschutzbeauftragten von Germanys next Bundeskabinett und Persönlichen Beraters der Germany’s next Miezekanzlerin in Germanys next Bundeskabinett:


Diesmal bitte ich wirklich um Hilfe bei der Begriffsfindung.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freundinnen und Freunde, liebe Amtsträgerinnen und Amtsträger und alle anderen Leserinnen und Leser.

Zum wiederholten Male muß ich euch eine Frage stellen, auf die mir selbst keine mich auch nur annähernd befriedigende Antwort einfällt.

«Erinnern» betrifft Vergangenes. Wie nennt man das, was die Zukunft (nicht wertend wie z.B. «befürchten» oder «hoffen») betrifft?

Für mich ist der Begriff «erinnern wirklich neutral. Er wertet das, was geschah, nicht; das tun erst die Beifügungen wie unangenehm, angenehm, schön etc. Heute allerdings wurde ich durch einen Status von Ingrid – bzw. bei meiner Reaktion darauf, mit der ich mich auf etwas in der Zukunft sicher Eintretendes bezog – auf das Fehlen eines passenden deutschen Wortes gestoßen, das sich – wie eben «erinnern» auf die Vergangenheit – auf die Zukunft anwenden läßt.

Nein, «hoffen» und «befürchten» sind wertende Worte, «erwarten» paßt nicht wirklich, «visionieren» trifft es wie «träumen» auch nicht. Weil ich ja weiß, daß es eintrifft, und ich nicht darauf warte. Ich zermartere mir das Hirn darüber und finde keine Lösung.

Helft mir doch bitte: Welcher Begriff, welches Verb also wäre angebracht / angemessen? Ich hoffe nicht, ich befürchte nicht, ich sehe nicht vorher, ich träume nicht, ich visioniere nicht, und ich erwarte nicht – oder vielleicht doch? Auf die Vergangenheit wende ich „erinnern“ an, was benutze ich für den gleichen Vorgang die Zukunft betreffend?


So fragte ich einst – und noch heute such‘ ich nach dem Wort …

Der DSB von GnBK – Germanys next Bundeskabinett und Persönlicher Berater der Germany’s next Miezekanzlerin
und PimPH (Paktikant im Pink House)


Dieser Blog wurde zuerst am 07. Mai 2010 im damaligen sozialen Netzwerk Myspace veröffentlicht. Er gehört noch immer zu einem interaktiven Kunstwerk, genannt “Germanys next Bundeskabinett”, zu welchem auch dieser Blog des DSB & PimPH gehört. Die zum Ursprungspost vorhandenen Kommentare habe ich aus urheberrechtlichen Gründen nicht hierher transferiert.
Der Emil

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter DSB-Chronik, GnBK

GnBK – Meldung des Datenschutzbeauftragten (2010-04-01)

Myspace wurde heute von Google gekauft!
 

Vorbemerkung des Datenschutzbeauftragten von Germanys next Bundeskabinett und Persönlichen Beraters der Germany’s next Miezekanzlerin in Germanys next Bundeskabinett:


Eilmeldung gerade gelesen. Es ist unglaublich!
 

Liebe Kolleginnen und Kollegen, Freundinnen und Freunde.
 

Es klingt unglaublich, aber wir alle müssen der traurigen Wahrheit ins Auge sehen:

Wie aus gewöhnlich gut informierten Kreisen verlautete, hat der Datenkrake Gockle das Soziale Netzwerk „MySpece“ heut zum Preis von 2,4 Mrd Schweizer Franken gekauft.

Uns liegen Dokumente vor, die wir den Behörden, interessierten Bürgern und der ganzen Welt gerne unter diesem Link zur Verfügung stellen. Lest selbst! Lest bitte wirklich selbst!
 

Dieser Blog ist frei erfunden, enthält Ironie und Sarkasmus. Er gehört zu einem interaktiven Kunstwerk.

Der DSB von GnBK – Germanys next Bundeskabinett und Persönlicher Berater der Germany’s next Miezekanzlerin
und PimPH (Paktikant im Pink House)


Dieser Blog wurde zuerst am 31. März 2010 2009 im damaligen sozialen Netzwerk Myspace veröffentlicht. Er gehört noch immer zu einem interaktiven Kunstwerk, genannt “Germanys next Bundeskabinett”, zu welchem auch der Blog des DSB & PimPH gehört. Die zum Ursprungspost vorhandenen Kommentare habe ich aus urheberrechtlichen Gründen nicht hierher transferiert.
Der Emil

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter DSB-Chronik, GnBK

Fassaden halten.

Um jeden Preis: Fassaden aufrechterhalten!
 

So wird hier in der Stadt eine äußere Ansicht, eine Fassade, ein Zaun aufrechgehalten. So ähnlich tu ich das grad mit mir, so ähnlich tun das viele Menschen in ihren Sozialkontakten, und was mich am meisten erschreckt: Auch "unsere" Bundesregierung und "unsere" Landesregierungen scheinen nur noch so zu arbeiten.

Da wird hinter dem Sichtbaren mit Draht und Schnürsenkeln, mit untauglichen Mitteln, geflickschustert, was das Zeug hält.

Wenn einer kommt und wirkliche Verbesserungen anmahnt oder vorschlägt oder gar vornehmen will, wird er zum Schweigen gebracht und am Handeln gehindert mit dem Hinweis auf den maroden Allgemeinzustand, den seine Idee gefährdet, mit dem Vorwurf, die existierende Gesellschaft vernichten zu wollen.

Ja – aber dieser marode Zustand soll doch beseitigt und nicht um jeden Preis aufrechterhalten werden?

Wie können wir alle dazu beitragen, daß dieser Zustand beendet wird? Ich mach ’ne Therapie, was aber wird mit "unseren" Regierungen? Wie kann ich, ich als Mensch, einwirken auf die Menschen, die solche Zustände erkennen und wirklich ändernde Entscheidungen treffen sollten?

Ich hoffe, ich kann heute Nacht und in Zukunft noch ruhig schlafen …


Dieser Blog wurde zuerst am 22. März 2010 im damaligen sozialen Netzwerk Myspace veröffentlicht (ursprünglicher Post). Er gehört noch immer zu einem interaktiven Kunstwerk, genannt “Germanys next Bundeskabinett”, zu welchem auch mein Blog des DSB & PimPH gehört. Die zum Ursprungspost vorhandenen Kommentare habe ich aus urheberrechtlichen Gründen nicht hierher transferiert.
Der Emil

© 2010 – Der Emil

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter DSB-Chronik, Sogenannte Realpolitik

Sentimentale Frage des Beraters der Miezekanzlerin

Vorbemerkung des Datenschutzbeauftragten von Germanys next Bundeskabinett und Persönlichen Beraters der Germany’s next Miezekanzlerin in Germanys next Bundeskabinett:


"Vorsicht! Ich stelle eine Frage!"

Liebe Miezekanzlerin, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe
Freundinnen und Freunde, liebe Leserinnen und Leser. Liebe Weltinnen und
Welten.

Legendäre Songs aus Austria 3 – Zeiten erinnerten mich auch an dieses Lied.


 

ich träumte von weißen pferden
wilden weißen pferden an einem strand
ich lag mitten zwischen den sternen
sah das gesicht einer wahrsagerin
 
ich glaube an die kartenspiele
und an meinen vorstadtkinderinstinkt
mehr als an die reden der vorsitzenden
nachsitzender, der ich in der schule war
 
     aber sag mir woran
     woran, meine liebe, glauben wir noch
     woran, meine liebe, glauben wir noch
     woran, meine liebe, glauben wir noch
 
algo se muere en el alma
cuando un amigo se va
no me dejes aqui, mi amor
no te vayas todavía
 
ich träumte von weißen pferden
wilden weißen pferden an einem strand
mein lehrer war ein vogel
brachte mir das fliegen bei
 
     aber sag mir woran
     woran, meine liebe, glauben wir noch
     woran, meine liebe, glauben wir noch
     woran, meine liebe, glauben wir noch
 

Und diese Frage geb ich weiter:

Woran, meine Lieben, glauben wir noch?

Der DSB von GnBK – Germanys next Bundeskabinett und Persönlicher Berater der Germany’s next Miezekanzlerin
und PimPH (Paktikant im Pink House)

Dieser Blog ist frei erfunden, enthält u. a. Ironie und Sarkasmus. Er gehört zu einem interaktiven Kunstwerk.


Dieser Blog wurde zuerst am 24. Januar 2010 im damaligen sozialen Netzwerk Myspace veröffentlicht. Er gehört noch immer zu einem interaktiven Kunstwerk, genannt “Germanys next Bundeskabinett”, zu welchem auch dieser Blog des DSB & PimPH gehört. Die zum Ursprungspost vorhandenen Kommentare habe ich aus urheberrechtlichen Gründen nicht hierher transferiert.
Der Emil

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter DSB-Chronik

Dear Irish People: Pleas say „NO“

Dear people in Ireland,
 

it is my hope and the hope of many Europeans that you will vote with „NO“ to the contract of Lisboa!
 

Most european governements were afraid oft the peoples voting and didn’t accept peoples intention. So please help to catch the sovereignty of european countries and nations!
 

With kindly regards
 

a german man who’s afraid of european bureaucracy
 
 


Dieser Blog wurde zuerst am 29. September 2009 im damaligen sozialen Netzwerk Myspace veröffentlicht. Er gehört noch immer zu einem interaktiven Kunstwerk, genannt “Germanys next Bundeskabinett”, zu welchem auch dieser Blog des DSB & PimPH gehört. Die zum Ursprungspost vorhandenen Kommentare habe ich aus urheberrechtlichen Gründen nicht hierher transferiert.
Der Emil

Ein Kommentar

Eingeordnet unter DSB-Chronik, Sogenannte Realpolitik

Kanzlerin «aller Deutschen»

 
Merkel Kanzlerin aller Deutschen? NEIN!

Vorbemerkung des Datenschutzbeauftragten von Germanys next Bundeskabinett und Persönlichen Beraters der Germany’s next Miezekanzlerin in Germanys next Bundeskabinett:


Der Frust muß raus.
 

Boooah! Was bin ich sauer!

Aber Frau Merkel hat ja eine eigene Web-Site, die auch eine Kontaktmöglichkeit anbietet. Vielleicht nutzen ja mehr Menschen die Gelegenheit, ihre Meinung auszudrücken?

Was ich ihr geschrieben habe, möchte ich euch hier zeigen:

Also, wer traut sich noch?


Reaktionen darauf gab es keine

Der DSB von GnBK – Germanys next Bundeskabinett und Persönlicher Berater der Germany’s next Miezekanzlerin und PimPH (Paktikant im Pink House)


Dieser Blog wurde zuerst am 29. September 2009 im damaligen sozialen Netzwerk Myspace veröffentlicht. Er gehört noch immer zu einem interaktiven Kunstwerk, genannt “Germanys next Bundeskabinett”, zu welchem auch dieser Blog des DSB & PimPH gehört. Die zum Ursprungspost vorhandenen Kommentare habe ich aus urheberrechtlichen Gründen nicht hierher transferiert.
Der Emil

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter DSB-Chronik, Sogenannte Realpolitik

Als Praktikant im Pink House

GnBK: Zu viel Arbeit ohne Praktikanten

Vorbemerkung des Datenschutzbeauftragten (DSB) von GnBK – Germanys next Bundeskabinett und Germanys next Kanzlerin und Praktikanten der die GnBK-Seite betreibenden Social Secretary:
 

"Auch ein «spielerisches» Projekt wie das GnBK kann für den Einzelnen zuviel Arbeit sein." 
 

Ja, ich habe es wieder getan. Noch einen Posten im GnBK angenommen.

Ich bin jetzt auch Praktikant der Social Secretary, die ja die Seite des GnBK – Germanys next Bundeskabinett zur Verfügung stellt bzw. betreut. Die Links wurden entsprechend angepaßt. Außerdem betreut die Social Secretary auch den neuen Blog von Germanys next Bundeskabinett.

Es ist wirklich viel Arbeit, die Reka leistet. Sie sammelt die Blogs und ordnet sie in die Blurbs zur Geschichte von GnBK, sie hält die Ministerliste aktuell, liest, bewertet und kommentiert Blogs, schreibt Profilkommentare, beantwortet Mails, regt Mitarbeit an, «bewirtschaftet» die Freundesliste, begrüßt neue Minister und verteilt Blümchen usw. usf. – und hält die Kanzlerin bei Laune.

Da kommen pro Tag durchaus drei bis vier Stunden angestrengte Arbeit zustande.

Die eigentlichen Aufgaben der Social Secretary kommen daher, wie im Stellenangebotsblog erwähnt, einfach zu kurz.

Der Blog zur Praktikantensuche brachte leider nur sehr wenig Resonanz. Da ich vor einigen Jahren einmal als Freiberufler anderen Menschen den Umgang mit HTML und CSS und all den netzrelevanten Dingen beibrachte, meldete ich mich freiwillig als Praktikant. Der bin ich nun.

Was genau ich dabei zu tun habe, wird sich noch zeigen. Als erstes habe ich in der Ämterliste alle Minister mit ihrem Link versehen, die Blog-Abos habe ich auch schon «ausgemistet»; als nächstes steht die Verbloggung der Geschichte des GnBK an. Motivationsaufgaben werde ich auch übernehmen. Das letzte Wort allerdings behält immer die Social Secretary.

Und ich bitte hier alle Mitglieder des GnBK um wirkliche Mitarbeit. Vielleicht habt ihr ja schon gemerkt, daß für die Suche nach der GnBK-Hymne eine Arbeitsgemeinschaft / Jury auf weitere drei Mitmacher wartet. Hey – keiner bereit?

Schade. Auch wenn der Spaß am GnBK im Vordergrund stehen soll, ohne tätige Mitwirkung geht nichts oder nicht viel.

Ich danke für eure Aufmerksamkeit.

Der DSB von GnBK – Germanys next Bundeskabinett und Germanys next Kanzlerin und der Persönliche Berater der Familienministerin Einfach Heike sowie der Paktikant im Pink House der Social Secretary des GnBK

Dieser Blog ist frei erfunden, enthält Ironie und Sarkasmus. Er gehört zu einem interaktiven Kunstwerk.


Dieser Blog wurde zuerst am 13. September 2009 im damaligen sozialen Netzwerk Myspace veröffentlicht. Er gehört noch immer zu einem interaktiven Kunstwerk, genannt “Germanys next Bundeskabinett”, zu welchem auch dieser Blog des DSB & PimPH gehört. Die zum Ursprungspost vorhandenen Kommentare habe ich aus urheberrechtlichen Gründen nicht hierher transferiert.
Der Emil

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter DSB-Chronik, GnBK

Wahlvorhersage

Vorhersage für die Bundestagswahl am 27.09.2009

Vorbemerkung des Datenschutzbeauftragten (DSB) von GnBK – Germanys next Bundeskabinett und Germanys next Kanzlerin:

"Auch Glaskugeln können zuverlässige Vorhersagen liefern!"

Bielefeld. Aus gewöhnlich gut informierten Kreisen wurde mir als Datenschutzbeauftragtem von GnBK – Germanys next Bundeskabinett folgendes zugetragen:

Mehrere Wahrsager in den USA, in China, Indien, Rußland und in der Schweiz haben übereinstimmend den Ausgang der Bundestagswahlen am 27. September vorhergesagt. Danach werden bundesweit nur etwa 4500 gültige Stimmen abgegeben, die sich zu relativ gleichen Teilen auf alle derzeit im Bundestag vertretenen Fraktionen verteilen.

Nach der Bekanntgabe des offiziellen Wahlergebnisses tritt die amtierende Bundesregierung der großen Koalition sehr überraschend geschlossen zurück. Der Bundespräsident ordnet innerhalb der darauffolgenden Woche eine Wiederholung der wegen mangelnder Wahlbeteiligung vom Bundeswahlleiter für ungültig erklärten Bundestagswahl am 22.11.2009 an.

Die Regierungsgeschäfte werden bis dahin kommissarisch an das in der sozialen Plattform Myspace.com schon vor einiger Zeit angetretene GnBK – Germanys next Bundeskabinett übergeben.

Alle Mitglieder von GnBK werden hiermit aufgefordert, sich auf diese große Aufgabe seelisch, moralisch und familiär vorzubereiten.

Der DSB von GnBK – Germanys next Bundeskabinett und Germanys next Kanzlerin sowie Persönlicher Berater der Familienministerin Einfach Heike und Germanys next Madame Vice-Chancellor
 

Dieser Blog ist frei erfunden, enthält Ironie und Sarkasmus. Er gehört zu einem interaktiven Kunstwerk.


Dieser Blog wurde zuerst am 06. September 2009 im damaligen sozialen Netzwerk Myspace veröffentlicht. Er gehört noch immer zu einem interaktiven Kunstwerk, genannt “Germanys next Bundeskabinett”, zu welchem auch dieser Blog des DSB & PimPH gehört. Die zum Ursprungspost vorhandenen Kommentare habe ich aus urheberrechtlichen Gründen nicht hierher transferiert.
Der Emil

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter DSB-Chronik

Pressemeldung aus dem GnBK

Zum Prüfbericht

der Arbeitsgruppe zur Prüfung von Datensicherheit und Datenschutz

Vorbemerkung des Datenschutzbeauftragten (DSB) von Germanys next Kanzlerin und GnBK – Germanys next Bundeskabinett:

"Es ist nicht passiert – es ist wirklich nicht passiert." 

(Bielefeld) Planmäßig erfolgte zum Start der Sommerpause von GnBK – Germanys next Bundeskabinett die Prüfung von Datenschutz und Datensicherheit in allen Wirkungsbereichen von GnBK.

Durchgeführt wurde die Prüfung von einer extra dazu eingesetzten Arbeitsgruppe, der unter anderem Tom von Myspace My(LEER) als Beauftragter für virtuelle Problemlösungen, der (noch geheime) Kommandeur der FFRU (Fast Fake Reaction Unit), verschiedene Vertreter namhafter NWUO (NonWindows User Organizations), natürlich der Datenschutzbeauftragte (DSB) von GnBK – Germanys next Bundeskabinett und weitere fachkundige Bürger angehörten.

    Im Prüfzeitraum vom 1. August 2009 bis zum 5. August 2009 konnte demnach folgendes festgestellt werden:
     

  1. Die Rate der enttarnten Fakes & Avatare konnte absolut nicht gesteigert werden, relativ war ein eher negatives Wachstum der Erkennung festzustellen. Es bleibt also dabei, daß sich jeder selbst erschaffen kann und muß, wenn er denn als sogenannter "User" bei MySpace My(LEER) teilhaben möchte.
     
  2. Bei der Wahl von Germanys next Kanzlerin kam es zur vermehrten Abgabe ungültiger Stimmen. In einem Fall wurde eine von JavaScript oder Ähnlichem gefälschte Stimmabgabe dokumentiert.
     
    Die Mitglieder von GnBK und alle Sympathisanten werden hiermit aufgefordert, ab sofort jegliche Handlung einzustellen und jede Software zu deinstallieren, die die Funktion von JavaScript einschtränken. Das gilt auch für ActiveX, Flash, BHOs usw.
     
    Nur so wird die vollständige Fernsteuerbarkeit des (heimischen) Dienst-PCs gewährleistet, und nur so kann das BundesKopieAufbewahrungsamt vollständige Sicherheitskopien aller Daten erzeugen und erhalten.
     
  3. Das Aufkommen an PM (Persönlichen Mitteilungen) stieg nicht im erforderlichen Maß.
     
    Den Mitgliedern von GnBK wird daher empfohlen, PM immer an alle anderen Mitglieder von GnBK und zusätzlich an weitere MySPace-User Bekannte zu senden, so daß der festgestellte Schwund der Bandbreitenverschwendung bald wieder aufhört.
     
  4. Einige Mitglieder von GnBK haben sich nicht ordnungsgemäß in die Sommerpause verabschiedet und abgemeldet.
     
    GnBK wird dazu einen extra-Blog einrichten, in dem sich alle zumindest mit einem virtuellen Kommentar in ihren virtuellen Urlaub zu verabscheiden haben – ganz egal, ob sie nun in den Urlaub fahren oder nicht.
     
    Zu beachten ist, daß die Mitnahme von Dienstwagen und Chauffeuren ausdrücklich erwünscht wird.
     
  5. Die mit den Äußeren Angelegenheiten betrauten Mitglieder von GnBK – zum Beispiel unser Außenminister alkohol im all – haben dafür Sorge zu tragen, daß das festgestellte Desinteresse an den Angelegenheiten des GnBK erlischt.
     
    Die gesamte virtuelle Gemeinschaft muß auf alle Blogs von GnBK oder den Mitgliedern von GnBK gelenkt werden.
     
    Geeignete Kampagnen sind in Anlehnung an Animierspiele real existierender FSJler zu entwickeln und einzusetzen.
     
  6. Bei der Überprüfung der Finanztransaktionsbasis wurde ein schwerwiegendes Sicherheitsleck entdeckt. Die Konten des Finanzministers macchiavelli wurden gehackt.
     
    Es wurden zwischen drei und vier Millionen Euro in mehreren kleinen Teilbeträgen auf ein Konto in Las Vegas transferiert. Es konnte nicht geklärt werden, ob überhaupt und von wem die entsprechenden Freigaben der Geldmittel erfolgten.
     
    Der Finanzminister macchiavelli werde beauftragt, eine genaue Tiefenprüfung bei allen Mitarbeiterinnen durchzuführen und alle Vorgänge des Verkehrszahlungswesens nocheinmal durchzuführen. Zu diesem Zweck könnte der Finanzminister macchiavelli sogar aus dem Urlaub zurückbeordert werden.
     
    Der (noch geheime) Kommandeur der FFRU hat neben anderen Persönlichkeiten der virtuellen Politik Kontakt zu den zuständigen Behörden und Institutionen in den USA aufgenommen.
     
    Weitere Einzelheiten zu diesem brisanten Vorgang werden gesondert velautbart.
     

Zusammendfassend, so das Prüfgremium, sei GnBK zwar keine sichere Bank, aber in der Weiterentwicklung könne von durchaus annehmbaren Voraussetzungen in Datensicherheit und Datenschutz ausgegangen werden.

Der DSB von Germanys next Kanzlerin und GnBK – Germanys next Bundeskabinett und Persönlicher Berater der Familienministerin Einfach Heike und Germanys next Madame Vice-Chancellor


Dieser Blog wurde zuerst am 08. August 2009 im damaligen sozialen Netzwerk Myspace veröffentlicht. Er gehört noch immer zu einem interaktiven Kunstwerk, genannt “Germanys next Bundeskabinett”, zu welchem auch dieser Blog des DSB & PimPH gehört. Die zum Ursprungspost vorhandenen Kommentare habe ich aus urheberrechtlichen Gründen nicht hierher transferiert.
Der Emil

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter DSB-Chronik